Präsident des IKO Kyokushinkaikan

Kancho Shokei Matsui

Shokei Akiyoshi Matsui begann im Alter von 13 Jahren Kyokushin Karate zu erlernen. 1976 trat er dem Kita Nagare-Yama Dojo in der Chiba Präfektur von Japan bei und schaffte es in etwas mehr als einem Jahr seinen ersten schwarzen Gürtel zu erreichen. 1980 wurde Matsui Vierter bei der 12. All Japan Open Karate Championships, im Alter von 17 Jahren. Bald darauf wurde er Chef Trainer im Hauptdojo der Kyokushin Organization genannt „Honbu Dojo“ in Tokio

Shokei Matsui errang folgende Platzierungen:

  • 1981 3.Platz Karate World Championships
  • 1982 3.Platz Karate World Championships
  • 1983 8.Platz Karate World Championships
  • 1984 3.Platz Karate world Open
  • 1985 1.Platz Karate All Japan Championships
  • 1986 1.platz Karate All Japan Championships

Shokei Matsui machte die für Karateka ultimative Kyokushin Challenge mit dem Namen „100 Man Kumite“. Shokei Matsui schaffte dies in einer überragenden Bestzeit. Beim „100 Man Kumite“ bekämpft eineinziger Mensch hundert Gegner am Stück ohne große Pause. Nur der wechsel von Gegner zu Gegner läßt kurz durchatmen. Dabei müssen mindestens 50% erfolgreich besiegt werden. Shokei Matsui hat die Challenge erfolgreich bestanden. Bis heute gibt es nur 27 weitere Karateka die diese Challenge bestanden haben. In Japan wurde er 1987 als der jüngste Champion der Welt bekannt.

Im Mai 1992 eröffnete Matsui seine eigene Schule in Asakusa in Tokio. Er wurde später von Sosai Mas Oyama zum Zweigleiter ernannt.
Am 26. April 1994 verstarb der Gründer Sosai Mas Oyama leider und überließ die Leitung der weltweiten Organisation Matsui, der „Kancho“ wurde. Nach dem frühen Tod von Sosai und trotz der gut dokumentierten bezug auf seine Ernennung machte Kancho Matsui in diesem Jahr die 11. All Japan Weight Tournament und die 27. All Japan Championships. Matsui hatte mehr als 16.000 Zuschauer, dies war ein sehr großer erfolgreich und knüpfte an die Erfolge Oyamas an. Im folgenden Jahr produzierte er das äußerst erfolgreiche 6. World Open Karate Turnier, an dem 168 Kämpfer aus der ganzen Welt teilnahmen und mehr als 25.000 Zuschauer erlebten.

 

Kancho Shokei Matsui hat weltweit zahlreiche bahnbrechende Kampfsport-Events geplant, produziert und präsentiert darunter waren:

  • „World Cup“ -Team Karate Championships
  • „Frauen-Karate-Weltmeisterschaften“
  • „World Weight Category Karate Championships“
  • „International Senior Karate Championships „
  • “ International Kata Championships „
  • “ International Youth Karate Championships „

Bei all diesen Turnireen waren ungefähr 2000 Teilnehmer im Alter von 4 bis 70 Jahren die aus aller Welt teilgenommen haben.
Diese Veranstaltungen ergänzen das großartige Vermächtnis, das Mas Oyama mit der Präsentation des einmal alle vier Jahre stattfindenden World Open Karate Turniers und einer Veranstaltung, die zum größten, angesehensten und renommiertesten Kampfsportwettbewerb der Welt geworden ist.

Derzeit hat die Internationale Karate-Organisation über 12 Millionen Mitglieder in 125 Ländern. Kancho Matsui leitet die Organisation von ihrem Hauptsitz in Japan aus und reist rund um den Globus, um den Geist des Kyokushin Weges in Ländern und Kulturen überall zu lehren und zu verbreiten.