4 GRÜNDE WARUM WIR BRAZILIEN JIU-JITSU TRAINIEREN !

Qualifizierte Trainer

In unserem Yakuza Dojo stehen dir ausschließlich qualifizierte Trainer zur Seite, welche selbst zusammen mit weltspitzen Trainern trainieren. Wir erinnern dich gerne an deine selbstgesteckten Ziele und helfen dir, diese zu erreichen!

Setz dir Ziele

Im Vodergrund unseres Trainings steht in erster Linie die Förderung der eigenen Stärken und Ziele. Unter qualifizierter Leitung helfen wir dir gerne deine selbstgesteckten Ziele zu erreichen, denn durch unsere Motivation und dein Wille, kannst du alles schaffen!

Gruppendynamik

In unserer Trainingseinheit wird nicht zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen unterschieden. Unter Aufsicht und Anleitung eines qualifizierten Trainers, tainieren Anfänger und Fortgeschrittene gemeinsam. So wird das Gruppengefühl gestärkt und es kann voneinander gelernt werden.

Wettkämpfe

Bist du ein Teil der Kyokushin Familie, steht es dir frei ob du an Wettkämpfen oder Lehrgängen Teil nimmst oder einfach für Dich in unserem Dojo trainierst. Mit unseren Schülern besuchen wir regelmäßig und auch erfolgreich, nationale und internationale Wettkämpfe.

Schalte ab

Kyokushin Karate bietet dir die beste Möglichkeit, dem Alltagsstress zu entfliehen und einmal an nichts zu denken. Denn nur wenn du dich darauf einlässt, dich voll und ganz auf deinen Geist und die Bewegung deines Köpers zu konzentrieren, denkst du an nichts und bist die beste Version von dir Selbst.

Training mit Kind

Du hast einen vollen Terminplan und müsstest einen Babysitter organisieren, wenn du Kampfsport machen möchtest? Nicht bei uns! In unserem Dojo hast du die Möglichkeit, gemeinsam mit deinem Kind an unserem Training teilzunehmen.


4 GRÜNDE WARUM WIR KiNDERTRAINING ANBIETEN!

Es fördert die Konzentration deines Kindes!

Da wir immer sehr auf Disziplin und gute Ausführung achten, wird die Konzentration deines Kindes gefördert.

Kinder lernen Disziplin!

Kinder lernen den richtigen Umgang mit anderen Menschen und auf Anweisungen verschiedene Karatetechniken auszuführen.

Kindertraining stärkt das Selbstbewusstsein!

Durch Konfrontation im Training, oder auch auf Wettkämpfen, lernen sie selbstbewusster auf ihre Mitmenschen zu zugehen.

Kindertraining lehrt Zusammenhalt!

Das Kindertraining funktioniert nur im Team! Die Kids trainieren immer mit einem Trainingspartner, das fordert ihnen eine enorme Teamfähigkeit ab. Der Zusammenhalt im Team wächst und vermittelt ein Familiengefühl.  
 

Melde dein Kind jetzt zum kostenfreien Probetraining an!

Ursprung des Brazilian jiu-jitsu
Das brasilianische Jiu Jitsu ist die südamerikanische Variante des Ködökan Jüdö und wurde von den Brüdern Carlos und Helio Gracie entwickelt. Carlos Gracie lernte das Judō von Mitsuyo Maeda, einem Schüler von Kanö Jigorö und gab es an seinen jüngeren Bruder Helio weiter. Helio war körperlich eher schmächtig und konnte viele der traditionellen Judō-Techniken nicht anwenden. Aus diesem Grund veränderte er die Mechanik und Hebelwirkung vieler Techniken und machte sie somit effektiver und auch für körperlich schwächere Personen anwendbar. Helio und Carlos unterrichteten ihre Kinder im Judō und erschufen so die nächste Generation von Kämpfern und Lehrern, die das Brazilian Jiu Jitsu weiter verbreiteten und die Effizienz des Stiles in vielen Vale Tude Herausforderungskämpfen immer wieder bewiesen. In den siebziger Jahren kam einer der Söhne von Helio, Rorion Gracie in die USA, um dort Karriere zu machen. Er unterrichtete den Familienstil in seiner Garage und langsam interessierten sich auch in den USA immer mehr Menschen für diese Kampfkunst.
Graduierung
Im Rahmen eines Wettkampfes messen sich Kämpfer in verschiedenen Gewichts- und Anfänger/Fortgeschrittenen Klassen, die sich nach der Gürtelfarbe der Kämpfer einteilen. Diese Abstufung der Gürtel im BJJ unterscheidet sich von anderen japanischen Gürtelsystemen. Die Farben, vom Anfänger zum Meister, sind weiß – blau – lila – braun – schwarz. Des Weiteren existiert ein Rotgurt, welcher oberhalb des Schwarzgurtes angesiedelt ist. Zum Zeitpunkt der Überarbeitung dieses Artikels im März 2018 umfasste die Liste nur weltweit 33 Träger, so dass er im Sport praktisch keine Rolle spielt. Traditionell werden im BJJ die Gürtel vom Lehrer (in der Regel ein Schwarzgurt) an seine Schüler „verliehen“. Hierbei ist weniger entscheidend, wie lange die Person BJJ bereits ausübt, sondern eine „Beltpromotion“ (Gürtelverleihung) findet anhand des Erfolges statt, den die Schüler im Training oder auf Wettkämpfen erzielen. Viele Schulen vergeben auch noch bis zu vier Streifen pro Gurt, die zusätzlich eine Feinabstufung des Könnens darstellen sollen.